Zuletzt aktualisiert am 12. Januar 2023, 05:32 Uhr
 
A- A A+
  Notruf 122

Berichte

Wie bereits gewohnt in den vergangenen Jahren, wurde das Friedenslicht 2022, nach einer zweijährigen Covid-Pause, nun auch wieder unter einer festlichen Umrahmung, im Zuge einer kleinen Feierstunde an die Bevölkerung verteilt. Neben den Feuerwehrkuraten Mag. Eugen Länger und Mag. Renate Moshammer, zeigte sich die Feuerwehrjugend Wolfsberg für die Umrahmung dieser Feierlichkeit verantwortlich. Die Freiwillige Feuerwehr Wolfsberg bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme. Das Friedenslicht konnte noch am 24.12 vor dem Feuerwehrhaus in Wolfsberg abgeholt werden. Großen Dank gilt der Bäckerei Kraschowitz für das gespendete Brot, der Fleischerei Butej für die Aufstriche, sowie dem Lagerhaus Wolfsberg für Punsch und Glühmost.

Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch in diesem Jahr die Friedenslichtaktion der Feuerwehrjugend des Bezirkes Wolfsberg statt. Das Friedenslicht wird in Bad St. Leonhard an die Fuerwehrjugend übergeben und anschließend im Bezirk verteilt.
Am 23. Dezember ab 18:00 Uhr kann es von der Bevölkerung vor den Rüsthäusern abgeholt werden.
Der Erlös aus dieser Aktion kommt in diesem Jahr bedürftigen Personen aus der Bezirk Wolfsberg zugute.
Nach zweijähriger Pause können wir diese Veranstaltung wieder im gewohnten Rahmen durchführen.
Beginn ist um 18 Uhr mit einer Andacht von unserer Feuerwehrkuratin Renate Moshammer gemeinsam mit unserer Feuerwehrjugend.
Für Speis und Trank ist gesorgt! 

Das Kommando und die Kameradschaftsführung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wolfsberg haben die traurige Pflicht, vom Ableben ihres Kameraden, Herrn HBM Egon Kornherr, zu informieren, der am 06.12.2022 im 92. Lebensjahr verstorben ist.

Der Herbst der Feuerwehrjugend Wolfsberg startete gleich mit einer intensiven Vorbereitungszeit für den Wissenstest. An mehreren Freitagen wurde mit den Jugendlichen gelernt und geübt, die Ausbilder standen für offene Fragen jederzeit zur Verfügung. Nach der ersten Vorbereitungszeit stand am 28.10 die Erprobung an, wo alle Jugendmitglieder bei einer mündlichen Prüfung unter Beweis stellen mussten, dass sie das notwendige Wissen besitzen, um in den nächsten Dienstrang aufzusteigen. Dies war auch zugleich die Generalprobe für den Wissenstest. An dem gleichen Abend fand auch der Elternabend statt, wo sich die Elternteile der Jugendlichen im Lehrsaal einfanden und einen Vortrag von unserem Jugendbeauftragten BM Christoph Kogler anhörten. In dem Vortrag war zu hören, was alles mit den Jugendlichen unternommen wird, was das Ziel der Feuerwehrjugend ist und einige Organisatorische Sachen wurden auch erledigt. Natürlich durfte ein Jahresrückblick nicht fehlen, wo den Eltern gezeigt wurde was wir mit den Kids im Jahr 2022 alles unternommen haben. Im Zuge des Elternabends wurde auch die Dienstgradverleihung an den Jugendlichen durchgeführt.

Nach der Erprobung wurde fleißig weiter gelernt, weil der Wissenstest stand vor der Türe und musste gemeistert werden. Was anzumerken ist, der Wissenstest in Gold besteht aus einem theoretischen Teil, bei welchem das Wissen geprüft wird und einem praktischen Teil, bei dem die erlernten Fähigkeiten genaustens überprüft werden! Dieser wurde mit den Bezirksausbildern ABI Christoph Gerak, BM Alexander Fritzl und BM Markus Fontano an mehreren Samstagen beübt. Danke an dieser Seite an die Bezirksausbilder, dass sie sich die Zeit nahmen und den Jugendlichen ihr Wissen vermittelten.

Am Samstag, dem 19.11,war es dann soweit und wir fuhren mit allen Jugendlichen nach Bad St. Leonhard und nahmen in allen vier Kategorien am Wissenstest teil.

Seitens der Feuerwehrjugend Wolfsberg nahm unserer Nachwuchs in den Bereichen: 

  • Wissensspiel
  • Bronze
  • Silber
  • Gold

Alle Jugendlichen der FF Wolfsberg bestanden und haben sich ihre Auszeichnungen verdient! Die Feuerwehr Wolfsberg gratuliert allen Jugendlichen für den tollen Erfolg! Dieses Jahr steht noch unsere Abschlussfahrt an, welche wir im Kino Wolfsberg durchführen werden und sich die Jugendlichen nach dieser Leistung auch verdient haben.

 Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1Bild 2_1

Unser Jugendbeauftragter und Abschnittsjugendbeauftragter BM Christoph Kogler wurde vor wenigen Tagen zum neuen Gruppenkommandanten der Gruppe IV bestellt. Wir wünschen dir als Gruppenkommandant alles Gute für deine verantwortungsvolle Tätigkeit- 

Unser Kamerad PFM Alexander Stoxreiter feiert am 18.10.2022 seinen 15. Geburtstag und wird somit von der Feuerwehrjugend in den Aktivstand überstellt . Wir wünschen Alexander für die Zukunft viel Übungsgeist und wunderbare Stunden in der Kameradschaft der Feuerwehr Wolfsberg. 

Am Samstag, den 10.9.2022 fand im Abschnitt Unteres Lavanttal die traditionelle Großabschnitts-Einsatzübung. im Gemeindegebiet St. Paul statt. Tradition ist mittlerweile auch das Mitwirken der Feuerwehr Wolfsberg bei diesen Einsatzübungen. Heuer waren wir mit der leihweisen DLK 30 vom Landesfeuerwehverband sowie mit GTLF-A 8000 und ATF vertreten.

Den detailierten Bericht finden Sie auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos.

Von 1.-3. Juli fand ein gemeinsames Zeltlager der Feuerwehrjugendgruppen des Abschnittes Mittleres Lavanttal am Millstättersee statt. Es nahmen die Feuerwehrjugendgruppen Reideben, St. Stefan, St. Johann und Wolfsberg daran teil. Das dreitägige Zeltlager bot den Jugendlichen so einiges. Um die Kameradschaft der Jugendlichen zu stärken, wurde unter anderen eine Lagerolympiade durchgeführt.

 

Nach dem Eintreffen im Camp wurden als erstes die Schlafstätten errichtet, gleich danach ging es zum Abendessen. Zurück im Camp konnte der erste Abend am Lagerfeuer oder bei Spiel, Spaß und Sport genossen werden.

Der Samstag Vormittag war mit einer Lagerolympiade verplant, in der sich die Jugendlichen bei verschieden Stationen beweisen mussten und ihre Teamfähigkeiten und Kondition gefragt waren. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Sonne, daher verbrachten wir den mehrigen Tag am See. Ein absoltues Highlight am Samstag war eine Bootsfahrt mit den Feuerwehrbooten der FF Millstatt und Seeboden. An dieser Stelle möchten wir den Feuerwehren Millstatt und Seeboden ein großes Dankeschön aussprechen! Aber auch beim Fußball- und Volleyballspielen am großen Gelände kam der Spaß nicht zu knapp 
Bei diversen Wassersportarten kamen auch die Ausbildner so richtig auf Ihre Kosten – Gänsehautfeeling pur inklusive Adrenalin-Kicks waren die Folge.
Fernab von zu Hause erlebten wir gemeinsam mit den Jugendlichen unvergessliche abenteuerliche Stunden in der Natur.

Besonderer Dank gilt dem Abschnitts-Feuerwehrjugendbeauftragten BM Christoph Kogler und seiner Stellvertreterin LM Tanja Darmann für die vorbildhafte Organisation des diesjährigen Abschnittsjugendzeltlagers, aber auch allen Jungendausbildern, ohne die es nicht möglich wäre, so ein Event durchzuführen. Ebenso möchten wir ABI Christoph Gerak und der Stadtgemeinde Wolfsberg für die Unterstützung danken.
Wir freuen uns bereits jetzt auf nächstes Jahr und verabschieden uns hiermit in die wohlverdiente Sommerpause.

logo feuerwehrverband

 

Freiwillige Stützpunkt I
Feuerwehr Wolfsberg

Kdt. ABI Christoph Gerak
Tel: +43 (0)4352 / 30 453

Ernst-Swatek-Straße 1
A-9400 Wolfsberg
kommando@feuerwehr-wolfsberg.at
Fax: +43 (0)4352 / 30 453 86

Mit dem Besuch dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Dies hilft uns den Service für Sie weiter zu verbessern. Mehr erfahren

Verstanden

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihren Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über ihre Benutzung dieser Website (einschliesslich deiner IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.