Einsatzstatistik


Funk

Für die Kommunikation im Feuerwehrwesen wird in Kärnten ein eigenes Funknetz verwendet (2m Band - analog).
Jeder Bezirk verfügt über einen eigenen Alarmierungskanal auf dem die Feuerwehren mit der LAWZ bzw. BAWZ kommunizieren aber auch die Alarmierung der Feuerwehren erfolgt. Weiters gibt es pro Abschnitt eine Frequenz auf dem die Feuerwehren ihren Funksprechverkehr abwickeln .Darüber hinaus gibt es noch eine landesweite Frequenz, welche allen Feuerwehren für überörtliche Einsätze zur Verfügung steht.

 

In der Feuerwehr Wolfsberg ist jedes Fahrzeug mit einem Funkgerät (überwiegend Motorola GM360) ausgestattet. Weiters steht pro Fahrzeug mindestens ein Handsprecher (Motorola GP360) zur Verfügung.

   SachgebieteSachgebiete

Ein Großteil der aktiven Mitglieder ist mit Personenrufempfängern (Swissphone und Motorola) ausgestattet. Damit ist auch die "Stille Alarmierung" zu Kleinereignissen gewährleistet.

 

Wie jede Gemeinde in Kärnten ist auch die Gemeinde Wolfsberg mit einem SirenensicherheitsPaket (SiSiPak) ausgestattet.
Dieses befindet sich im Rüsthaus der Feuerwehr Wolfsberg. Über diese notstromversorgte Sirene kann im Katastrophenfall und bei Netzausfall noch alarmiert werden, oder auch Lautsprecherdurchsagen für die Bevölkerung durchgeführt werden.

 

   SachgebieteSachgebiete

In Kärnten werden sämtliche Feuerwehrnotrufe von der Landes Alarm- und Warnzentrale (LAWZ) in Klagenfurt entgegengenommen. Für größere Ereignisse in den einzelnen Bezirken gibt es in diesen auch eine Bezirks Alarm- und Warnzentrale (BAWZ). Auch von hier aus können Notrufe entgegengenommen werden und alle Feuerwehren des Bezirkes alarmiert werden. Diese wird im Großschadensfall von speziell geschulten Feuerwehrkameraden besetzt. Die BAWZ für den Bezirk Wolfsberg ist ebenfalls im Rüsthaus Wolfsberg untergebracht. Hier stehen ein moderner Computerarbeitsplatz samt Einsatzleitsystem und zwei Funkarbeitsplätze zur Verfügung. Weiters kann über kärntenweite Richtfunknetze von der BAWZ zur LAWZ kommuniziert werden.

 

   ruesthausSachgebieteSachgebiete

 

Was gehört alles zum Fachbereich Funk?

    • Festnetz
    • Handys
    • Sirenen
    • Funkgeräte jeder Art
    • Zubehör

 

Aufgaben des Funkbeauftragten:

  • Überprüfung, Wartung und Verwaltung von Funkgeräten, Rufempfängern usw...
  • Ausbildung und Weiterbildung der Kameraden im Bereich Funk
  • Regelmäßige Prüfung und Laden von Akkus
  • Beschaffung von Neugeräten und Ersatzteilen
  • Betreuung der Technik in der Einsatzzentrale

Aktuelle Termine

Übung Gefahrenstoff Objekt (MV)
04 Sep 2017 | 19:00
Übung Brand Objekt
18 Sep 2017 | 19:00

Besucher

Heute 19

Gestern 131

Woche 268

Monat 4468

Insgesamt 469347

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

rauchmelder v